So ein Zirkus: Sommerfest – bis in die Nacht

-

Musik, Grillbratwürste, Salate, Seifenblasen, Sonne, herrlich. Beim diesjährigen Kita-Sommerfest „Waka Waka“ am 5. Juli 2019 stand alles unter dem Motto Zirkus. Eintritt: 1 Kaubonbon.

Die kleinen und großen Kinder probten seit einigen Wochen und waren im zur Zirkusarena umgebauten Turnraum zu sehen als:

Clowns,

Zirkuseisenbahn,

starke Männer,

Pferde,

Fakir,

Seiltänzerinnen,

Boden-Akrobaten oder

als Playback Jazz-Combo mit Piano (ein rosa Baby-Bügelbrett), Trompete (Trichter mit Gartenschlauch) und Gitarre (roter Besen).

Und hinter der Bühne, verrät man uns, gab es sogar ein Stück Wiener für alle Kinder – obwohl die Fütterung eigentlich nur für die herrlich verkleideten „Löwen“, „Leoparden“ und „Elefanten“ vorgesehen war (die Kostüme wurden von den Müttern Christine und Camilla geschneidert). Sogar ein Dinosaurier T. Rex mischte sich in die Raubtiernummer!

Das Sommerfest begann mit der 40 Minuten langen Vorstellung und frischem Popcorn aus der Maschine. Die Choreografie mit zehn verschiedenen Nummern, inklusive Schlangenbeschwörung, entstand in Zusammenarbeit mit unserer Tanzpädagogin Lisa Lungo, Texte und Einstudierung von Kita-Leiterin Dani mit dem gesamten Kita-Team.

Wie man hört, haben manche Eltern noch bis 23.00 Uhr im großen Garten der Kita weitergefeiert! Einige Kinder wurden diesmal nämlich von Jahrespraktikantin Koujia im Turnraum betreut, der nach dem Zirkus später zu einem Kinder-Kino umgebaut wurde.

Zur Werkzeugleiste springen